Pigmentflecken entfernen

Mit zunehmendem Lebensalter mehren sich dunkle Flecken und pigmentierte Warzen. Auch durch die Einnahme der Pille kommt es manchmal zu flächenhaften Pigmentstörungen im Gesicht, v.a. unter Sonnenexposition. Auch von Geburt an bestehende Sommersprossen, die als störend empfunden werden, können eine Belastung darstellen. Hier gibt es nun wiederum zwei Möglichkeiten, je nach Ausprägung der Veränderung. Leichte, durch Hormonstörungen verursachte Hyperpigmentierungen, oder im Gesicht bzw. am Dekollete verteilte bräunliche Flecken, können mittels Microdermabrasion oder mittels Fraxel-Laser entfernt werden. Bei stärkeren Ausprägungen, bzw. Altersflecken kommt ein besonderer Laser, der Ruby-Star, in Frage. Durch die Einwirkung seines Laserlichtes werden die Pigmentpartikel in der Haut zerkleinert und können so vom Körper selbst abgebaut werden. Hierfür ist jedoch eine zwei- bis dreimalige Anwendung nötig.

Die Behandlungen sind nicht schmerzhaft, allenfalls etwas unangenehm, daher kann mit einer Oberflächenbetäubung gearbeitet werden die in Form einer Creme eine halbe Stunde vorher aufgetragen wird.

Behandlungsmethoden Pigmentstörungen:


Dr. med. Schiwa Almasbegy - Fachärztin für Chirurgie

DR. MED. SCHIWA ALMASBEGY

  • Studium und Promotion an der Universität Innsbruck
  • Ärztin für Allgemeinmedizin
  • Anschließend Facharztausbildung an der I. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck und an der Univ. Klinik für Plastische und Wiederherstellungs-Chirurgie Innsbruck
  • Fachärztin für Chirurgie
  • Eröffnung der Praxis in Innsbruck mit Ausrichtung auf ästhetische Medizin und Ästhetische Chirurgie, im speziellen Fettabsaugungen.
  • Mehrere Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken unter anderem bei Herrn Prof. Dr. P. F. Fournier, Paris, einem führenden Experten für Fettabsaugung
  • Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM)
  • International Society for Dermatologic Surgery (I.S.D.S)
  • Bayrische Gesellschaft für ästhetische Chirurgie (BGÄC)
  • German Society of Antiaging Medicine
  • Fellow of the European Society of Aesthetic Surgery (F.E.S.A.S.)
  • Ambulante Fettabsaugung in Lokalanästhesie, auf Wunsch auch in Vollnarkose
  • Lidkorrekturen
  • Brustvergrößerungen
  • Ästhetisch Chirurgische Eingriffe
  • Laserbehandlungen

Mitgliedschaften

Ihre Vorteile

  • langjährige Erfahrung
  • professionelle Arbeitsweise
  • ständige Weiterbildung (Kongresse, Workshops, Fortbildungen)
  • breitgefächertes Leistungsspektrum
  • schnelle Terminvergabe
  • unverbindliche Beratungsgespräche
  • persönliche Atmosphäre
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter

Glückliche Patienten

"Ich möchte mich bei Dr Almasbegy und Team für die medizinisch und menschlich perfekte Betreuung bedanken. Ich hatte im März 2018 eine Absaugung an den Oberschenkeln -zum ersten Mal habe ich mich im Bikini toll gefühlt. Danke Danke Danke"

Google Bewertung, vor 11 Monaten, 5 von 5 Sternen

"Ich bin sehr zufrieden. Kompetente Beratung, sehr freundliche und persönliche Betreuung (auch nach der OP!), Ergebnis noch besser, als erhofft. Insgesamt sehr zu empfehlen, volle 5 Sterne!"

Google Bewertung, vor 11 Monaten, 5 von 5 Sternen


Kontakt

Dr. med. Schiwa Almasbegy

Andreas-Hofer-Straße 4
6020 Innsbruck
Österreich

Tel.: +43 512 586 304
Fax: +43 512 586 304 3

E-Mail: s@almasbegy.at

Öffnungszeiten

Mo 10:00 - 13:00 Uhr
Di10:00 - 13:00 & 17:00 - 19:00 Uhr
Do   10:00 - 13:00 & 17:00 - 19:00 Uhr
Fr 10:00 - 13:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.


KONTAKT- UND TERMINANFRAGE