Dauerhafte Haarentfernung mit Laser/IPL

Unerwünschter Haarwuchs kann zu einer starken psychischen Belastung, vor allem bei Frauen führen. Es gibt hiefür verschiedene Ursachen, insbesondere hormonelle Störungen, Klimakterium und Frauen vom mediterranen Typus sind besonders betroffen.

Ebenfalls unerwünscht ist der Haarwuchs bei männlichen Bodybuildern, die muskulöse, haarlose Oberkörper bevorzugen. Methoden zur Haarentfernung mittels Cremen, Rasieren und Wachs erwiesen sich auf Dauer als unbefriedigend. Außerdem sind Begleiterscheinungen, wie Allergien, chemisch verursachte Hautschäden und Narbenbildungen wenn nicht die Regel, so doch sehr häufig.

Vor Beginn einer jeden Behandlung sollten natürlich allfällige Stoffwechselstörungen, die einem übermässigen Haarwuchs zugrunde liegen können durch Laboruntersuchungen abgeklärt werden.

Durch die Lasertherapie werden die Haarwurzeln völlig zerstört. Angriffspunkt ist das in der Haarwurzel eingelagerte Melanin. Dies erklärt auch warum vor allem dunkle Haare, nicht jedoch blonde oder rotblonde Haare mit dem Laser gut zu entfernen sind. Erreichbar sind nur Haare in einer bestimmten Wachstumsphase.

Je nach Körperpartie dauert diese Phase unterschiedlich lange, am kürzesten im Gesicht, länger z. B. im Brustbereich. Immer wenn die "schlafenden Haare" in die Wachstumphase wechseln, werden sie in einer neuen Sitzung vom Laser angegriffen und zerstört, bis nach einigen Sitzungen das behandelte Areal haarfrei ist.

Behandlungsmethoden Haarentfernung:


Dr. med. Schiwa Almasbegy - Fachärztin für Chirurgie

DR. MED. SCHIWA ALMASBEGY

  • Studium und Promotion an der Universität Innsbruck
  • Ärztin für Allgemeinmedizin
  • Anschließend Facharztausbildung an der I. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck und an der Univ. Klinik für Plastische und Wiederherstellungs-Chirurgie Innsbruck
  • Fachärztin für Chirurgie
  • Eröffnung der Praxis in Innsbruck mit Ausrichtung auf ästhetische Medizin und Ästhetische Chirurgie, im speziellen Fettabsaugungen.
  • Mehrere Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken unter anderem bei Herrn Prof. Dr. P. F. Fournier, Paris, einem führenden Experten für Fettabsaugung
  • Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM)
  • International Society for Dermatologic Surgery (I.S.D.S)
  • Bayrische Gesellschaft für ästhetische Chirurgie (BGÄC)
  • German Society of Antiaging Medicine
  • Fellow of the European Society of Aesthetic Surgery (F.E.S.A.S.)
  • Ambulante Fettabsaugung in Lokalanästhesie, auf Wunsch auch in Vollnarkose
  • Lidkorrekturen
  • Brustvergrößerungen
  • Ästhetisch Chirurgische Eingriffe
  • Laserbehandlungen

Mitgliedschaften

Ihre Vorteile

  • langjährige Erfahrung
  • professionelle Arbeitsweise
  • ständige Weiterbildung (Kongresse, Workshops, Fortbildungen)
  • breitgefächertes Leistungsspektrum
  • schnelle Terminvergabe
  • unverbindliche Beratungsgespräche
  • persönliche Atmosphäre
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter

Glückliche Patienten

"Ich möchte mich bei Dr Almasbegy und Team für die medizinisch und menschlich perfekte Betreuung bedanken. Ich hatte im März 2018 eine Absaugung an den Oberschenkeln -zum ersten Mal habe ich mich im Bikini toll gefühlt. Danke Danke Danke"

Google Bewertung, vor 11 Monaten, 5 von 5 Sternen

"Ich bin sehr zufrieden. Kompetente Beratung, sehr freundliche und persönliche Betreuung (auch nach der OP!), Ergebnis noch besser, als erhofft. Insgesamt sehr zu empfehlen, volle 5 Sterne!"

Google Bewertung, vor 11 Monaten, 5 von 5 Sternen


Kontakt

Dr. med. Schiwa Almasbegy

Andreas-Hofer-Straße 4
6020 Innsbruck
Österreich

Tel.: +43 512 586 304
Fax: +43 512 586 304 3

E-Mail: s@almasbegy.at

Öffnungszeiten

Mo 10:00 - 13:00 Uhr
Di10:00 - 13:00 & 17:00 - 19:00 Uhr
Do   10:00 - 13:00 & 17:00 - 19:00 Uhr
Fr 10:00 - 13:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.


KONTAKT- UND TERMINANFRAGE